Gastgeberland Panama: Zwischen den Ozeanen

Mal ehrlich: Was weiß man schon über Panama? Außer, dass das dieses Land in Mittelamerika offensichtlich sehr schön sein soll (glaubt man dem Titel des Kinderbuches von Janosch). Wahrscheinlich hat man vom Panamakanal schonmal gehört oder von den Panama Papers. Aber dann ist auch schnell das Ende des geografischen Wissens erreicht. So war es zumindest bei mir, als ich mich gefragt habe: Was ist das für ein Land, in das wir im Januar gemeinsam mit vielen hunderttausend Jugendlichen reisen werden?

Panama liegt etwas nördlich vom Äquator in der tropischen Zone auf einem sogenannten Isthmus, einer Landenge, die Nord- und Südamerika verbindet. Daher hat das Land zwei Küsten: das Karibische Meer im Norden und den Pazifik im Süden. Diese wirtschaftlich interessante Lage hat die Geschichte des Landes geprägt und sorgt in Kombination mit dem Panamakanal dafür, dass Panama heute eines der reichsten Länder Lateinamerikas ist.

Das Gebiet wurde im 16. Jahrhundert durch spanische Seefahrer von den Eingeborenen, überwiegend Völker der Chibcha und Chocoa, erobert. 1821 wurde die Unabhängigkeit von Spanien ausgerufen, 1903 wurde das Land unabhängig von Kolumbien. Bis 1999 hatten die USA jedoch die Kontrolle über den Panamakanal und die angrenzenden Gebiete. Die weltwirtschaftliche Bedeutung von Panama zeigt der Fall der Panama Papers: Die 2015 geleakten Daten enthalten brisante Informationen zu dubiosen Geschäften einer panamaischen Anwaltskanzlei mit Firmen, hochrangigen Politikern, Wirtschaftsakteuren und Sportlern auf der ganzen Welt.

Panama-Artikel2

In Panama herrscht tropisches Klima, es ist also ganzjährig angenehm warm. Zwischen Mai und November ist Hurrikan-Saison, somit ist das Land im Januar ein gutes Reiseziel für Europäer, die den kalten Wintermonaten entfliehen wollen. Beliebt ist das Land bei Touristen auch, weil seine Einwohner den Ruf genießen, sehr freundlich und glücklich zu sein. Eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten ist der bereits erwähnte 82 Kilometer lange Panamakanal, der zu den wichtigsten Handelsstraßen der Welt gehört. Der 1914 eröffnete Kanal verbindet den Pazifischen und den Atlantischen Ozean. Ebenfalls ein Pflichtziel ist die Hauptstadt Panama-Stadt. Sie vereint moderne Wolkenkratzer und Shopping-Malls mit einer traditionellen Altstadt aus der Kolonialzeit und soll sehr sehenswert sein – wir sind gespannt, hier findet im Januar die Hauptveranstaltung des WJT statt.

Panama – Zahlen und Fakten:

Amtssprache: Spanisch
Hauptstadt: Panama-Stadt (ca. 800 000 Einwohner)
Einwohner: ca. 4 Millionen
Währung: Balboa und US-Dollar
Vorherrschende Konfession: Katholisch (> 80 %)
Zeitverschiebung nach Pfersee: -6 Stunden
Fläche: 75.517 km² (zum Vergleich: Bayern hat etwa 70.000 km²)
Durchschnittstemperatur (ganzjährig): 29-32°C (Tag), 23-25°C (Nacht)

Unnützes Wissen über Panama:

Die Nationalhymne von Panama heißt „Himno Istmeño“ und wird seit 1925 gesungen.

Die Telefonvorwahl Panamas ist die +507.

Frauen dürfen in Panama seit 1941 wählen, damit ist das Frauenwahlrecht dort drei Jahre älter als in Frankreich.

Panama hat die größte Handelsflotte der Welt: Fast jedes fünfte Schiff weltweit fährt unter panamaischer Flagge.

Im Index der menschlichen Entwicklung („Human Development Index“) der Vereinten Nationen liegt Panama weltweit auf Platz 66, vor Ländern wie Brasilien oder China.

Panamas Fußball-Nationalmannschaft spielte erst einmal gegen ein deutschsprachiges Land: Im März 2018 ging das Spiel gegen die Schweiz mit 6 zu 0 verloren.

Das Wort „Panamakanal“ enthält nur einen Vokal, den dafür fünfmal: das a. Damit liegt das Wort im a-Ranking vor „Mama“, „Ananas“ oder „Madagaskar“.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s